Aufrufe
vor 1 Jahr

T00-06 Türschließer 2016

  • Text
  • Geze
  • Gleitschiene
  • Montage
  • Dorma
  • Silberfarbig
  • Montageplatte
  • Einstellbar
  • Druckfehler
  • Bezeichnung
  • Ecline
  • Www.vbh.de
Kapitel 6 aus dem Katalog "Innentür Technik 2016"

INNENTÜR TECHNIK:

INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER Auswahlhilfe DORMA Türschließer Ausführung Flügelbreite Barrierefrei F Feststellung Rauchmelder Freilauf Typ Seite Türschließer Gestänge 1-flg. 1.100 mm TS 72 247 1.100 mm ja TS 73 V 251 1.400 mm ja TS 83 255 Gleitschiene 1-flg. 1.100 mm 230 V PORTEO 241 1.100 mm ja ja TS 90 Impulse TS 92 TS 97 1.250 mm ja ja TS 93 Basic 267 1.250 mm ja ja 230 V ja TS 93 EMF 275 1.250 mm ja ja 230 V ja ja TS 93 EMR 279 1.250 mm ja ja 230 V ja ja TS 99 FL 303 1.250 mm ja ja 230 V ja ja ja TS 99 FLR TS 99 FLR-K 1.600 mm ja ja TS 93 272 Gleitschiene 2-flg. 1.250 mm ja ja 230 V ja Integriert 1-flg. 1.250 mm ja ja 230 V ja ja TS 93 GSR-EMF 1 TS 93 GSR-EMF 2 TS 93 GSR-EMR 1 TS 93 GSR-EMR 2 1.600 mm ja ja TS 93 GSR 283 1.400 mm ja ja ja ITS 96 ITS 96 FL 1.400 mm ja ja 230 V ja ja ITS 96 EMF 315 Integriert 2-flg. 1.400 mm ja ja ja ITS 96 GSR ITS 96 FL-GSR 1.400 mm ja ja 230 V ja ja ITS 96 GSR-EMF 322 259 263 299 306 308 287 290 293 296 311 325 319 329 Barrierefrei nach DIN 18040 Die Teile -1 und -2 der Normenreihe DIN 18040 für barrierefreies Bauen sind durch die Aufnahme in die Liste der technischen Baubestimmungen inzwischen in den meisten Bundesländern rechtswirksam geworden. In ihnen ist für Türen, die zwingend mit Türschließern ausgestattet werden müssen, ein maximales Öffnungsmoment von 47 Nm definiert. Hochwertige Türschließer erfüllen diese Anforderung und gehen heute sogar noch einen Schritt weiter. Sie erfüllen zusätzlich das von der DIN SPEC 1104 empfohlene, stark abfallende Öffnungsmoment von 40 % bei einem Türöffnungswinkel von 2° - 60°. Damit erleichtern sie vor allem für Kinder, ältere Personen und Behinderte in öffentlichen und privaten Gebäuden das Öffnen der Tür und erhöhen damit den Begehkomfort. Die DIN SPEC 1104 stellt dabei keine Norm dar, sondern eine technische Spezifikation, die im Vergleich zur DIN-Norm keinerlei bindenden, sondern rein informativen Charakter hat. Mit der Normenreihe DIN 18040, gegliedert in Teil 1 (öffentliche Gebäude), Teil 2 (private Gebäude-Wohnen) und Teil 3 (öffentlicher Verkehrsund Freiraum), wurden von 2011 an wichtige Aspekte des barrierefreien Planens und Bauens in Deutschland neu geregelt. Zugangs- und Eingangsbereichen kommt dabei eine zentrale Rolle zu. DIN 18040-1 Öffentliche Gebäude Der erste Teil der Normenreihe DIN 18040 hat als Anwendungsbereich öffentlich zugängliche Gebäude. Im Gegensatz zu der bisher geltenden DIN 18024-2 enthält sie nicht mehr spezifischen Anforderungen für Arbeitsstätten und Beherbergungsstätten, für die eigene Bestimmungen entwickelt werden. Die entscheidende Neuerung ist die Erweiterung der berücksichtigten Beeinträchtigungen. Waren bisher hauptsächlich die in ihrer Bewegung eingeschränkten Personen Gegenstand der Regelung, so berücksichtigt die DIN 18040-1 insbesondere auch die in ihrer Sinneswahrnehmung Beeinträchtigten. Deshalb ergänzt sie die geometrischen Vorgaben um sensorische Anforderungen. DIN 18040-2 Private Gebäude – Wohnungen In dieser Regelung werden die beiden Vorläufernormen DIN 18025-1 und DIN 18025-2 zusammengefasst. Sie hebt die speziellen Anforderungen an Wohnungen für Rollstuhlfahrer besonders hervor. Grundsätzlich neu sind auch hier die sensorischen Anforderungen des Zwei-Sinne-Prinzips. „Barrierefrei“ ist dabei nicht gleichzusetzen mit „behindertengerecht“. Die Norm berücksichtigt auch Menschen, die in anderer Form gehandicapt sind, sei es aufgrund des Alters oder beispielsweise durch die Notwendigkeit, einen Kinderwagen mit sich zu führen. Generell gilt: Türen müssen deutlich durch kontrastreiche Gestaltung zu erkennen, leicht zu öffnen und zu schließen sowie sicher zu passieren sein. An großflächig verglasten Türen sind Sicherheitsmarkierungen (Wechselkontrast) anzubringen. 236 INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER Auswahlhilfe DORMA Türschließer Für Druckfehler keine Haftung. Ausgabe T00/2016/08/ET © VBH

INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER Auswahlhilfe GEZE Türschließer Ausführung Flügelbreite Barrierefrei F Feststellung Rauchmelder Freilauf Typ Seite Gestänge 1-flg. 1.100 mm ja TS 1500 350 1.250 mm ja TS 2000 V TS 2000 V BC 1.400 mm ja TS 4000 356 Gleitschiene 1-flg. 750 mm TS 1500 G 360 1.100 mm ja TS 3000 V 362 1.250 mm ja ja 1.250 mm ja ja 230 V ja 1.250 mm ja ja 230 V ja ja 1.400 mm ja 1.400 mm ja 230 V ja 1.400 mm ja 230 V ja ja TS 5000 ECline TS 5000 L ECline TS 5000 E ECline TS 5000 L-E ECline TS 5000 R ECline TS 5000 L-R ECline TS 5000 TS 5000 L TS 5000 E TS 5000 L-E TS 5000 R TS 5000 L-R 1.400 mm ja 230 V ja ja TS 5000 EFS 3-6 405 1.400 mm ja 230 V ja ja ja TS 5000 RFS 3-6 409 Gleitschiene 2-flg. 1.250 mm ja ja TS 5000 ISM ECline 413 1.250 mm ja ja 230 V ja TS 5000 E-ISM ECline 424 1.250 mm ja ja 230 V ja ja 1.400 mm ja 1.400 mm ja 230 V ja 1.400 mm ja 230 V ja ja TS 5000 R-ISM ECline TS 5000 L-R-ISM VP ECline TS 5000 ISM TS 5000 L-ISM VPK TS 5000 E-ISM TS 5000 L-E-ISM VPK TS 5000 R-ISM TS 5000 L-R-ISM VP Integriert 1-flg. 45 kg ActiveStop 461 180 kg ja Boxer 439 180 kg ja 230 V ja Boxer E 443 180 kg ja 230 V ja Boxer EFS 4-6 455 Integriert 2-flg. 180 kg ja Boxer ISM 447 180 kg ja 230 V ja Boxer E-ISM 451 180 kg ja 230 V ja Boxerr ISM-EFS 458 352 354 377 382 390 392 400 402 367 372 386 388 396 398 432 434 414 418 422 426 430 436 Türschließer Freilauffunktion Türschließer mit Freilauffunktion ermöglichen das Öffnen und Schließen einer Tür ohne Gegendruck einer Feder. Sie werden hauptsächlich für Brandschutztüren eingesetzt, bei denen die Türöffnung ohne Kraftaufwand erfolgt soll, z. B. in Altenheimen, Krankenhäuser, Schulen, oder Kindergärten. Im Notfall muss jedoch sichergestellt sein, dass auch ohne Hilfsenergie die Brandschutztüre sicher geschlossen wird. Die Freilauffunktion basiert darauf, dass ein Federdruckspeicher durch einmaliges manuelles Öffnen der Tür gespannt und – hydraulisch oder elektromagnetisch – arretiert wird. Mithilfe eines Magnetventils, das über Rauchmelder oder einer Brandmeldeanlage gesteuert wird, kann die Arretierung im Notfall aufgehoben werden. Damit kann der gespannte Federdruckspeicher über eine entsprechende Mitnehmermechanik die Brandschutztür schließen. Ausgabe T00/2016/08/ET Für Druckfehler keine Haftung. INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER 237 © VBH Auswahlhilfe GEZE Türschließer

  • Seite 1: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER I
  • Seite 5 und 6: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER N
  • Seite 7 und 8: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 9 und 10: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 11 und 12: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 13 und 14: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 15 und 16: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 17 und 18: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 19 und 20: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 21 und 22: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 23 und 24: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 25 und 26: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 27 und 28: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 29 und 30: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 31 und 32: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 33 und 34: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 35 und 36: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 37 und 38: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 39 und 40: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 41 und 42: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 43 und 44: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 45 und 46: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 47 und 48: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 49 und 50: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 51 und 52: INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D
  • Seite 53 und 54:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 55 und 56:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 57 und 58:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 59 und 60:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 61 und 62:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 63 und 64:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 65 und 66:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 67 und 68:

    INNENTÜR TÜRBLATTMONTAGE TECHNIK:

  • Seite 69 und 70:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 71 und 72:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 73 und 74:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 75 und 76:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 77 und 78:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 79 und 80:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 81 und 82:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 83 und 84:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 85 und 86:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 87 und 88:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 89 und 90:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 91 und 92:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 93 und 94:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 95 und 96:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 97 und 98:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 99 und 100:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 101 und 102:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 103 und 104:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 105 und 106:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 107 und 108:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 109 und 110:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 111 und 112:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 113 und 114:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER D

  • Seite 115 und 116:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 117 und 118:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 119 und 120:

    2 3 4 INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIE

  • Seite 121 und 122:

    2 3 4 INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIE

  • Seite 123 und 124:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 125 und 126:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 127 und 128:

    39 39 14 39 14 14 58 16 ±0,2 33 58

  • Seite 129 und 130:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 131 und 132:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 133 und 134:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 135 und 136:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 137 und 138:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 139 und 140:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 141 und 142:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 143 und 144:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 145 und 146:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 147 und 148:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 149 und 150:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 151 und 152:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 153 und 154:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 155 und 156:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 157 und 158:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 159 und 160:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 161 und 162:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 163 und 164:

    5 INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER

  • Seite 165 und 166:

    26 ±0.2 39 ±1 10 ±0.5 26 ±0.2 3

  • Seite 167 und 168:

    5 INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER

  • Seite 169 und 170:

    26 ±0.2 39 ±1 10 ±0.5 26 ±0.2 3

  • Seite 171 und 172:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 173 und 174:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 175 und 176:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 177 und 178:

    5 INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER

  • Seite 179 und 180:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 181 und 182:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 183 und 184:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 185 und 186:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 187 und 188:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 189 und 190:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 191 und 192:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 193 und 194:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 195 und 196:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 197 und 198:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 199 und 200:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 201 und 202:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 203 und 204:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 205 und 206:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 207 und 208:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 209 und 210:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 211 und 212:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 213 und 214:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 215 und 216:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 217 und 218:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 219 und 220:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 221 und 222:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 223 und 224:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 225 und 226:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 227 und 228:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 229 und 230:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 231 und 232:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 233 und 234:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 235 und 236:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 237 und 238:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 239 und 240:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 241 und 242:

    3 INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER

  • Seite 243 und 244:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER G

  • Seite 245 und 246:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER H

  • Seite 247 und 248:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER H

  • Seite 249 und 250:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER H

  • Seite 251 und 252:

    INNENTÜR TECHNIK: TÜRSCHLIESSER V

BLICKPUNKT

B37 Blickpunkt Haustür 2017
B27 Blickpunkt Montage 2017

Montage

B27 Blickpunkt Montage 2017
B00 VBH Katalog Montage 2016
greenteQ Klima Konform System

Haustürfüllungen

Katalog Haustürfüllungen 2017

Türtechnik

T00-09 Nachrüstbare Sicherheit 2016
S01 Sicherheit zum Nachrüsten 2016
T00-10 Fingerschutz 2016
T00-11 Rettungswegtechnik 2016
T01 Innentür Sichtbeschlag 2016
T02 Außentür Sichtbeschläge 2015
T00-04 Türbänder 2016
T00-05 Dichtungen Innentüren 2016
T05 Türbänder für Außentüren 2015
T00-06 Türschließer 2016
T00-08 Schiebetürbeschläge 2016
P09 Schwellensysteme Holz 2016
P08 Schwellensysteme PVC
T00-01 Einsteckschlösser 2016
T00-02 Türöffner 2016
T00-03 Tür- und Kantenriegel 2016
T16 Mehrfachverriegelungen Winkhaus
T00-07 Türzubehör 2016
T00-10 Fingerschutz 2016
Copyright © 2018 VBH. Alle Rechte vorbehalten.